Prophylaxe

Vorbeugen statt reparieren

Gerade in der Zahnmedizin ist es möglich, Erkrankungen zu vermeiden oder frühzeitig zu erkennen, bevor sie zu gravierenden Problemen führen.

Bei der Vorbeugung gegen Karies und Parodontitis reicht regelmäßiges Zähneputzen allein nicht aus. Deshalb bietet Ihnen Ihr Zahnarzt ergänzend sinnvolle Prophylaxe-Maßnahmen an, die in der Zahnarztpraxis durchgeführt werden können.

Gesunder Zahn
1. Ein gesunder Zahn ohne Beläge im Querschnitt

Zahn mit Belag
2. Zahnbelag lagert sich an, das Zahnfleisch entzündet sich. So weit muss es nicht kommen.

Entzündeter Zahn
3. Das entzündete Zahnfleisch schwillt an, löst sich vom Zahn und der Kieferknochen wird abgebaut.

Ausfallender Zahn
4. Wird die Parodontitis nicht gestoppt, droht Zahnausfall.


Service für Kinder und Jugendliche

Mutter mit Kind

Für Kinder und Jugendliche vom 6. - 18. Lebensjahr wurde in Zusammenarbeit mit den gesetzlichen Krankenkassen ein Prophylaxe-Programm zusammengestellt. In dieser Altersgruppe sind darin folgende Leistungen enthalten:

  • Anleitung zur Mundhygiene
  • Fluoridierung der Zähne
  • Mundhygiene-Indizes
  • Fissurenversieglung


Prophylaxe zahlt sich aus, denn für die Altersgruppe mit einem Geburtsdatum ab dem 01.01.1979 werden keine Kosten für Zahnersatz von den gesetzlichen Kassen übernommen.


Service für Erwachsene

Zahnverlust ist kein Schicksal. Die Prophylaxe ist ein individuelles und systematisches Vorsorgeprogramm dagegen.

Prophylaxe: das Wort ist schwierig, der Vorgang ganz einfach.

Es bedeutet Vermeidung von Karies und Parodontose durch die vollständige Beseitigung von Zahnbelägen zuhause und in der Praxis. Wir entwickeln für Sie ein individuelles Prophylaxe-Programm, das auf Ihre persönlichen Lebensgewohnheiten abgestimmt ist. Denn nicht die Behandlung sondern die Vorbeugung hält Sie gesund.

Natürlich kostet das auch etwas, aber Zahnersatz ist teurer.